Tage des Lesens — “1857” | 25.09.–28.09.2022

Tage des Lesens — “1857” Was Sie schon immer lesen woll­ten – Flau­bert, Bau­de­lai­re, Stif­ter Adal­bert Stif­ter, Gust­ave Flau­bert, Charles Bau­de­lai­re: drei ästhe­ti­sche Kon­zep­te, drei Wege in unse­re Gegen­wart. Ein Hei­li­ger, ein Mär­ty­rer, ein Stre­ben­der: oder doch bloß genarr­te Nar­ren? Tage des Lesens mit Wolfang Matz´ phä­no­me­na­ler Stu­die 1857 als kon­zen­trier­ter Blick ins Ufer­lo­se. Sonntag…

Tage des Lesens — Ingeborg Bachmann | 26.09.–28.09.2021

Tage des Lesens Inge­borg Bach­mann (1926–1973) Inge­borg Bach­mann: “Soll ich mich auf­ma­chen, mich allem wie­der nähern?” Es spricht vie­les dafür, sich die­ser Dich­te­rin und Schrift­stel­le­rin und ihrem eben­so enig­ma­ti­schen wie unmiss­ver­ständ­li­chen gro­ßen Werk unab­läs­sig zu nähern. Inge­borg Bach­mann (1926–1973) war ein Män­ner­my­thos, ein Frau­en­my­thos, Sphinx oder Stra­te­gin? 48 Stun­den mit und für Inge­borg Bach­mann in…

Tage des Lesens — Robert Walser | 18.10.–20.10.2020

Tage des Lesens — Robert Wal­ser „Ich bin ver­gess­ne Wei­ten / zu wan­dern aus­er­le­sen“ 48 Stun­den mit Robert Wal­ser (1878–1956)  in der Hit­ti­s­au­er Kro­ne. Ein Spa­zier­gang, Begeg­nung, Auf­bruch, Ankom­men, Ein­kehr, Über­gang und Grat­wan­de­rung: Robert Wal­ser – „ein wesent­li­cher Dich­ter unse­rer Zeit“ (Eli­as Canet­ti). Womög­lich ist der Dich­ter wesent­li­cher als die Zeit. Das ist noch ein…

Tage des Lesens — Robert Musil | 13.10.–15.10.2019

Tage des Lesens Robert Musil (1880 – 1942) Der Mann ohne Eigen­schaf­ten Der Mann ohne Eigen­schaf­ten, erschie­nen in drei Bän­den zwi­schen 1930 und 1943, ist ein Roman, ein Monu­ment, ein Frag­ment, ein Doku­ment, eine Iko­ne, ein Dra­ma, ein Pro­to­koll, ein Dos­sier, usw. Der Mann ohne Eigen­schaf­ten ist Robert Musils Lebens­werk. Prak­tisch bis in sei­ne Todes­stun­de im…

Tage des Lesens — Friedrich Nietzsche | 14.10.–16.10.2018

Tage des Lesens — Fried­rich Nietz­sche  „Also sprach Zara­thus­tra“ Was Sie immer schon über Nietz­sche und sei­nen Wahr­sa­ger wis­sen w/sollten. Eine freie Lek­tü­re für freie Geis­ter. Mehr über den gro­ßen Pro­phe­ten und das Dra­ma des begab­ten Kin­des. Die Tage des Lesens rich­ten sich an inter­es­sier­te Lai­en aller Beru­fe. ab Euro 308,00 pro Per­son im Doppelzimmer…

Tage des Lesens — Sigmund Freud | 10.09.–12.09.2017

Tage des Lesens — Sig­mund Freud Die Tages des Lesens in der Hit­ti­s­au­er Kro­ne wid­men sich in ihrer drit­ten Auf­la­ge, nach Franz Kaf­kas „Schloss“ und Rai­ner Maria Ril­kes „Dui­ne­ser Ele­gi­en“, einem wei­te­ren Klas­si­ker aus dem alten Öster­reich: Sig­mund Freud (1856–1939) und sei­ner „Traum­deu­tung“: Neben der „Psy­cho­pa­tho­lo­gie des All­tags­le­bens“ und dem „Unbe­ha­gen in der Kul­tur“ ist…

Tage des Lesens “Die Duineser Elegien” 25.09.–27.09.2016

Rai­ner Maria Ril­ke (1875 – 1926): Die Dui­ne­ser Ele­gi­en Die zehn Dui­ne­ser Ele­gi­en sind einer der meist­zi­tier­ten und meist­ge­nann­ten deutsch­spra­chi­gen Gedicht­zy­klen. Sie sind die dich­te­ri­sche Essenz des dich­te­rischs­ten Lebens; mit den tiefs­ten Ein­sich­ten zum mensch­li­chen Sein eben­so eng ver­bun­den wie mit Ril­kes auf­re­gen­dem und viel­schich­ti­gem bio­gra­fi­schem und zeit­ge­schicht­li­chem Hin­ter­grund. Die Tage des Lesens brin­gen die…